Datum / Uhrzeit  Ort  Stadion  Verein 1 Verein 2 Liga   Ergebnis Zuschauer
20.12.2010 / 20:15

Berlin / Deutschland

Stadion Alte Försterei

1.FC Union Berlin Karlsruher SC 2.Liga 3:1 12.126

 zum Bericht


SAM 0545 1024x681SAM 0547 1024x681SAM 0548 1024x681SAM 0550 1024x681SAM 0551 1024x681SAM 0552 1024x681SAM 0554 1024x681SAM 0555 1024x681SAM 0556 1024x681SAM 0557 1024x681SAM 0558 1024x681SAM 0559 1024x681SAM 0560 1024x681SAM 0561 1024x681SAM 0562 1024x681SAM 0564 1024x681SAM 0565 1024x681SAM 0566 1024x681SAM 0567 1024x681SAM 0568 1024x681SAM 0569 1024x681SAM 0570 1024x681SAM 0571 1024x681SAM 0573 1024x681SAM 0574 1024x681
 


So, das Hoppingjahr 2010 ist nun zu Ende. 

Und das war mal ein zähes Ende. Im Dezember habe ich sage und schreibe nur ein einziges Spiel besucht - gezwungener Maßen.Es folgte Umplanung auf Umplanung wegen Spielabsagen ohne Ende. Tja, da hat der Winter seinem Namen Ehre gemacht. Allein die Hansa-Spiele in Ahlen und Aalen haben mich zurückgeworfen weil sie fest eingeplant waren. Nun finden die Nachholespiele unter der Woche im Februar statt wo ich ziemlich sicher nicht hin kann. Aber auch bei den "Nicht-Hansa-Spielen" sah es alles andere als gut aus: Generalabsagen für die für mich relevanten Fußballverbände in NRW und Berlin. Also haben mir ausnahmsweise meine ständigen Berlin-Aufenthalte mal nichts genutzt. 
Klassiker war das Wochenende vom 17.-19.12. > Samstag sollte Wuppertal endlich dran sein, Sonntag die Fahrt nach Aalen. Tja, ersteres wurde bereits eine runde Woche vorab abgesagt, Aalen folgte dann am Mittwoch oder Donnerstag. Also - nach Alternativen suchen. Zwischenzeitlich standen dann diverse Spiele auf dem Plan, u.a. beim SV Meppen oder der zweiten Frauen-BL. Zuletzt wäre sogar fast noch der überfällig Länderpunkt in Holland perfekt gewesen - Freitag fix in Venlo angerufen, Ticket hinterlegen lassen und hoffen...Leider wurde wenige Stunden vor Anpfiff auch das Spiel Venlo gegen Utrecht wegen Schnee abgesagt.
Tja, so kanns im Winter gehen. Zum Glück gab's dann wenigstens doch noch ein Spiel. Aber das auch nur Dank der tatkräftigen Hilfe von mehreren hundert Berliner die das Stadion an der Alten Försterei und dessen Umgebung von den Schneemassen befreit haben.
Die Anreise nach Berlin am Montag, den 20.12.2010, gestaltete sich allerdings (ebenfalls witterungsbedingt) sehr schwierig/nervig. Flugausfall, Umbuchung auf den ICE, Verspätungen. So bin ich erst abends in Berlin gewesen, ab ins Hotel, einchecken, weiter mit der S-Bahn nach Köpenick. Und das bei richtig schattigen Temperaturen und jeder Menge Schnee auf den Straßen. Für 11,50 Euro eine Stehplatzkarte gekauft, dazu einen Union-Schal (der war bei der Kälte nötig). Und 3 Glühwein - auch das war nötig. Nochmal: Es war arschkalt. Meine Schätzung ist, dass es locker jenseits der -10 Grad Marke war.
Das Spiel: Trotz der Kälte und des offensichtlich schlechten Zustands des Rasens war es gar nich schlecht. Nicht hochklassig, aber ok. In der ersten Hälfte taten sich die Berliner echt schwer gegen die gut stehenden Karlsruher. Viel Konkretes in Richtung gegnerisches Tor kam nicht heraus. Anders die Gäste - wenn sie nach vorne kamen, was zugegebener Maßen nicht so sehr häufig war, wurde es aber gefährlich. Folgerichtig gingen sie dann auch in Führung. In der Zweiten Hälfte haben die Berliner aber ordentlich aufgedreht. Die Chancen mehrten sich. Am Ende ging der Sieg in Höhe von 3:1 für Union vielleicht ein Tor zu hoch aus nach meinem Geschmack, ist aber ok. 
Immerhin gut 12000 Leute haben sich in die Alte Försterei getraut. Respekt, das ist ordentlich. Und noch beeindruckender fand ich die Anzahl der mitgereisten Gästefans - Karlsruhe ist ja nicht grad mal um die Ecke von Berlin, und trotzdem waren ca. 4-500 da. Die haben auch ordentlichen Support gemacht, zumindest bis zum Ausgleich Mitte der zweiten Hälfte. Danach war nichts mehr zu hören, was vermutlich aber an dem Heiden-Lärm aus dem Heimbereich gelegen hat.
Alles in Allem Super-Stadionbesuch. Das Stadion ist gut, tolle Stimmung, nettes Spiel.
Die Abreise zurück zum Hotel am Potsdamer Platz war dann wieder typisch: Nicht nur die Deutsche Bahn, die Flughäfen und Streudienste sind vom Winter überfordert, nein, die BVG natürlich allen vorneweg. Für Pannen en masse sind sie ja hinlänglich bekannt. 

Was gibt es über 2010 zurückblickend zu sagen?
Es war mein erstes richtiges Hopper-Jahr - also ein Jahr, wo ich aktiv nach Grounds gesucht habe.
Wenn ich richtig gezählt habe, sind es in Summe 54 Spiele geworden - also rechnerisch ein Spiel pro Woche. Gar nich man so schlecht, finde ich. Dabei sind rund 30 neue Grounds bei rausgesprungen. Auch eine gute Zahl. Ach ja, und nicht zu vergessen der "Länderpunkt Dänemark".

Was wird 2011 bringen? Einiges! ;-)

   

   

   

   

   

   

 

Ich will doch nur hoppen... 2

Das neue Ground-hopper.com Buch "Ich will doch nur hoppen... 2" ist ab sofort bei Amazon.de erhältlich. 
Einfach dort bestellen, entweder als Ebook für 4,99€ oder Buch für 9,99€ und wie gewohnt bei Amazon shoppen

Ama pic

(Print-Buch | E-Book)

Zum Seitenanfang